Kostenloser Versand nach Österreich, Deutschland und den Rest von Europa !

Pflegetipps

 

Wolle waschen & dabei schön erhalten

Unsere Merinowolle ist maschinenwaschbar. Und doch lohnt sich die Abwägung, ob ein „Bad“ an der frischen Luft nicht auch ausreichend ist. Denn: Wolle ist schmutzabweisend und nimmt so gut wie keine Gerüche auf. Waschzyklen dürfen also durchaus etwas länger sein.

Sie sollten möglichst nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen waschen. Es empfiehlt sich, die Strickstücke vor der Wäsche auf links zu drehen.

 

Handwäsche

Merinowolle sollte immer mit warmen, maximal 30°, gewaschen werden. Verwenden Sie nur flüssige Wollwaschmittel und keine Weichspüler! Bewegen Sie beim Waschen das auf links gedrehte Strickstück langsam in der Lauge hin und her – nicht reiben, kneten oder wringen, sonst verziehen sich die Fasern und das Strickstück verliert seine Form. Anschließend gründlich mit klarem Wasser ausspülen und in ein Handtuch einrollen und vorsichtig ausdrücken.

 

Maschinenwäsche

Wenn Strickbekleidung gewaschen werden soll, dann sollte grundsätzlich der schonende Wollwaschgang mit einer Temperatur von maximal 30° gewählt werden. Verwenden Sie ausschließlich flüssige Wollwaschmittel. Bei der Dosierung gilt: weniger ist mehr. Bitte verzichten Sie auch auf Weichspüler, da dieser die Faser auf Dauer zerstören kann.

Die Waschmaschinentrommel nur zu einem Drittel befüllen, das vermeidet zu viel Reibung. Sie können frisch gewaschene Strickstücke nur kurz – bei niedrigen Umdrehungen – anschleudern.

 

Trocknen & Bügeln

Direkt nach dem Waschen empfiehlt es sich, die Strickstücke sanft in Form zu ziehen. Geben Sie sie bitte nicht in den Trockner, es könnte Kinderkleidung daraus werden. Am besten trocknen Sie Strickstücke flach liegend auf einem Frottierhandtuch am Wäscheständer.

Auch beim Bügeln mag Wolle keinen Druck. Drehen Sie das Strickstück auf links und bei mittlerer Temperatur liebevoll mit Dampf behandelt. Die Pflegeformel lautet: glätten statt plätten.

 

Wie sollte ich meine Wollstücke aufbewahren?

Lagern Sie nur frisch gereinigte Strickbekleidung ein. Strick sollte stets liegend eingelagert werden. Eine platzsparende und faserschonende Alternative ist es, die Strickmodelle einzeln gerollt zu verstauen.

 

Wie schütze ich Merinowolle vor Schmutz und Mottenbefall?

Beugen Sie vor, indem Sie Ihre Merino-Kleidung mit getrockneten Zweigen von Rosmarin, Thymian und Lavendel lagern. Die ätherischen Öle halten unliebsame Schädlinge fern und sorgen zugleich für einen angenehmen Wäscheduft. Lagern Sie Strickprodukte aus Merinowolle trocken, kühl und in einem Aufbewahrungsbehälter aus Kunststoff mit luftdichtem Deckel. Nicht in Plastikbeuteln einlagern: Durch Restfeuchtigkeit könnten sich Bakterien und Schimmel ansiedeln.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und sichern Sie sich
10% Rabatt auf Ihren nächsten Einkauf!

Ich möchte zukünftig über Trends, Gutscheine und Aktionen des Schauraum für angewandte Kunst per E-Mail informiert werden.
Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Kontakt

Siebensterngasse 33
1070 Wien

T: +43 676 75 76 700
M: office@schauraum.at

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
von 13 – 18 Uhr und nach telefonischer Terminvereinbarung