575,00

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: SAK-29 Kategorie:

Beschreibung

Die Jacke mit der speziellen Kragen-Taschen-Lösung. Alles ist in einem gestrickt. Keine aufgesetzten Taschen, keine eingesetzten Ärmel. Die Strickart in Rippe unterstreicht das reduzierte Design. Weniger ist mehr.

Pflegetipps

Wolle waschen & dabei schön erhalten

Unsere Merinowolle ist maschinenwaschbar. Und doch lohnt sich die Abwägung, ob ein „Bad“ an der frischen Luft nicht auch ausreichend ist. Denn: Wolle ist schmutzabweisend und nimmt so gut wie keine Gerüche auf. Waschzyklen dürfen also durchaus etwas länger sein.

Sie sollten möglichst nur gleiche Materialien und ähnliche Farben zusammen waschen. Es empfiehlt sich, die Strickstücke vor der Wäsche auf links zu drehen.

 

Handwäsche

Merinowolle sollte immer mit warmen, maximal 30°, gewaschen werden. Verwenden Sie nur flüssige Wollwaschmittel und keine Weichspüler! Bewegen Sie beim Waschen das auf links gedrehte Strickstück langsam in der Lauge hin und her – nicht reiben, kneten oder wringen, sonst verziehen sich die Fasern und das Strickstück verliert seine Form. Anschließend gründlich mit klarem Wasser ausspülen und in ein Handtuch einrollen und vorsichtig ausdrücken.

 

Maschinenwäsche

Wenn Strickbekleidung gewaschen werden soll, dann sollte grundsätzlich der schonende Wollwaschgang mit einer Temperatur von maximal 30° gewählt werden. Verwenden Sie ausschließlich flüssige Wollwaschmittel. Bei der Dosierung gilt: weniger ist mehr. Bitte verzichten Sie auch auf Weichspüler, da dieser die Faser auf Dauer zerstören kann.

Die Waschmaschinentrommel nur zu einem Drittel befüllen, das vermeidet zu viel Reibung. Sie können frisch gewaschene Strickstücke nur kurz – bei niedrigen Umdrehungen – anschleudern.

 

Trocknen & Bügeln

Direkt nach dem Waschen empfiehlt es sich, die Strickstücke sanft in Form zu ziehen. Geben Sie sie bitte nicht in den Trockner, es könnte Kinderkleidung daraus werden. Am besten trocknen Sie Strickstücke flach liegend auf einem Frottierhandtuch am Wäscheständer.

Auch beim Bügeln mag Wolle keinen Druck. Drehen Sie das Strickstück auf links und bei mittlerer Temperatur liebevoll mit Dampf behandelt. Die Pflegeformel lautet: glätten statt plätten.

 

Wie sollte ich meine Wollstücke aufbewahren?

Lagern Sie nur frisch gereinigte Strickbekleidung ein. Strick sollte stets liegend eingelagert werden. Eine platzsparende und faserschonende Alternative ist es, die Strickmodelle einzeln gerollt zu verstauen.

 

Wie schütze ich Merinowolle vor Schmutz und Mottenbefall?

Beugen Sie vor, indem Sie Ihre Merino-Kleidung mit getrockneten Zweigen von Rosmarin, Thymian und Lavendel lagern. Die ätherischen Öle halten unliebsame Schädlinge fern und sorgen zugleich für einen angenehmen Wäscheduft. Lagern Sie Strickprodukte aus Merinowolle trocken, kühl und in einem Aufbewahrungsbehälter aus Kunststoff mit luftdichtem Deckel. Nicht in Plastikbeuteln einlagern: Durch Restfeuchtigkeit könnten sich Bakterien und Schimmel ansiedeln.

Über Merinowolle

Merinowolle hat tolle Eigenschaften

Merinowolle kann bis zu einem Drittel Feuchtigkeit aufnehmen und trocknet sehr schnell. Bei Hitze kühlt die Merinowolle auf natürliche Art und Weise und bei Kälte wärmt sie. Merinowolle wirkt außerdem antibakteriell und ist hierdurch geruchsabweisend, denn sie neutralisiert übel riechende Salze. Sie ist antistatisch und weist Schmutz gut ab, sodass die Kleidung seltener gewaschen werden muss.

 

Merino Wolle ist:

  • weich
  • isolierend und wärmend
  • klima- bzw. Temperaturausgleichend
  • formbeständig
  • schnell wieder knitterfrei
  • pflegeleicht
  • elastisch
  • strapazierfähig

 

Merinowolle extrafein – eine luxuriöse Naturfaser

Die extrafeine Merinowolle kratzt nicht und fühlt sich beim Tragen angenehm auf der Haut an. Sie ist sehr fein und dementsprechend leicht, ist aber dennoch robust und strapazierfähig. Da sie nahezu knitterfrei ist, sieht sie auch nach längerem Tragen immer noch gut aus.

 

Merinoschaf

Das Merinoschaf zählt zu den ältesten Zuchtschafen und ist überwiegend in Australien und Neuseeland zu Hause. Mit seinem dichten, hellen Fell liefert es nach der Schur eine besonders wärmende Wolle. Im Jahr gibt ein Schaf bis zu vier, spezielle Züchtungen sogar bis zu zehn Kilogramm seiner feinen Wolle ab.

Über die Kollektion

„Wandelbarer Strick aus Österreich“. Design by Karin Merkl. Made in Austria. Seit 2006.

Das bevorzugte Thema von austriandesign.at ist der Schal. Der Schal, in seiner Grundform ein Rechteck, wird interpretiert und modifiziert, Gewohntes verändert, tradierte Gestaltungsprinzipien hinterfragt, sodass er zum Bekleidungsstück, zur multifunktionellen, variierbaren Mode für Damen wird.

Es ist ein Spiel mit der Form. Ein Schal muss nicht immer ein Rechteck sein. Er kann auch abgestufte Enden haben, im Rund gearbeitet sein, zur Stola, zum Cape, zum Bolero werden, …

Es ist aber auch ein Spiel mit der Funktion. Ein Schal muss auch nicht immer nur ein Schal sein. Er kann auch KapuzenSchal, SchlaufenSchal, EIN LochSchal, … sein, aber auch zum MantelCape, DreieckPoncho, StolaJacke, … werden. Jedes Modell von austriandesign.at hat einen Namen. Es sind Wortschöpfungen, die schon auf das Besondere hinweisen: Nomen est omen!

Das Hauptcharakteristikum der Kollektion ist, dass die Modelle untereinander kombiniert werden können und sollen. Da immer dieselbe Wollqualität verstrickt wird und die Designsprache dieselbe ist, ergeben die individuellen und persönlichen Kombinationen der unterschiedlichen Modellen ein Twinset – noch besser ein mehrteiliges Strickensemble.

 

Die DNA der Kollektion

Viele der Modelle sind aus dem Rechteck, der Grundform des Schals, entwickelt, dadurch wird der Verschnitt bewusst klein gehalten. Die zero waste Philosophie und durch die Fertigung made to order oder on demand wird ein Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft geleistet –bewusstes Gegensteuern gegen Überproduktion, Textil- und Recyclingberge.

Verstrickt werden nur Naturmaterialien. Überwiegend Merinowolle (Öko Tex, G.O.T.S.). Kein Kaschmir!! Denn austriandesign.at will nicht zu der Versteppung des ohnehin kargen Weidelandes oder zum Tierleid der Kaschmirziegen beitragen.

Die Modelle sind auf beiden Seiten tragbar, also reversibel gearbeitet, um ein möglichst harmonisches „abgestimmt sein“ zur Grundgarderobe zu ermöglichen. Und durch die Zweifarbigkeit der Modelle passen sie sich jedem Anlass und jeder Garderobe optimal an. Somit wird eine lange Nutzungsdauer und Lebensdauer der Modelle impliziert.

Entworfen wird nicht jeden Trend/ jeder Mode folgend. Die kurzlebigen Trends, die schnellen Wechsel der Stilvorgaben sind nicht die Welt von austriandesign.at. Der Kurzlebigkeit und Wegwerfattitüde von Mode werden Beständigkeit und Haltbarkeit entgegensetzt. Es werden Stücke ohne Ablaufdatum geschaffen, die zu Lieblingsstücke im Alltag avancieren.

Die Kollektion wächst. Pro Saison wird die Kollektion um zwei bis drei Modelle erweitert, die wiederum gut mit den bisherigen Modellen kombinierbar sind.Dadurch wird der Rohstoff- und Energieeinsatz minimal und der Produktzweck und -nutzen größtmöglich gehalten.

Gefertigt wird in einer familiengeführten Manufaktur in der Nähe von Wien, um die Transportwege und Emissionen bewusst klein zu halten und sicher zu sein, dass alles „sozial und fair“ gefertigt wird.Sozial- und Umweltstandards sind somit garantiert.

 

austriandesign.at ist stets bemüht nur höchste Qualität zu liefern – vom Material, über die Verarbeitung bis zum Service. „Wenn Mode nicht mehr rennt, Qualität im Vordergrund steht und das regionale Schaffen bestimmt, wenn Tradition, Können und Design gebündelt werden, dann lebt das Handwerk. Es kann die Sehnsucht nach Dingen mit Geographie und Geschichten befriedigen. Handwerk ist Individualität, fern von Masse und Schnelllebigkeit.“

Für austriandesign.at ist Handwerk eine Gegenbewegung zur globalisierten, industriellen und uniformen Mode. Eine Bereicherung für Jeden. Es gilt Vielfalt, Tradition und Authentizität zu erhalten.Es geht um Produkte mit authentischen Geschichten und nachvollziehbaren Quellen, um die Pflege von Qualität und loyalen Partnerschaften, um Nachhaltigkeit auf allen Ebenen.

austriandesign.at bietet Kleidung mit Geschichten, Geografie und gutem Gewissen. Kleidung soll wieder als etwas Nützliches und Wertvolles, anstatt als Wegwerfprodukt gesehen werden. So entstehen seit 2006 Modelle für eine Kapsel Garderobe und gerade heute, wo ein Umdenken und sparsamer Umgang mit Ressourcen wichtiger denn je ist, wirkt das Konzept von austriandesign.at so zeitgemäß wie kein anderes.

Philosophie

„Wir leben, was wir lieben“ – Authentizität schafft Identität

Die Ideen zu unseren Produkten stammen aus unseren persönlichen Erfahrungen. Unser waches Auge hilft uns, tradierte Gestaltungsprinzipien zu hinterfragen und neu zu definieren. Unsere Kollektion spiegelt diese Einheit von Gedanke, Wort, Tat und Produkt wieder.

 

„Werte, Kultur und gesellschaftliches Engagement“

Unsere eigene Sehnsucht nach Werten, unsere gesellschaftliche und kulturelle Verantwortung ist uns bewusst und spiegelt sich in unserer Produkt- und Marktorientierung wieder. Wirtschaftliches Agieren ist für uns mehr als bloße Gewinnerzielung. Kulturelle, moralische und ästhetische Maximen bestimmen unser wirtschaftliches Tun.

 

„Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt und den Menschen“

Wir gestalten Produkte für den täglichen Gebrauch aus reinsten Naturmaterialien, die in kleinen Manufakturen und Ateliers hergestellt werden. „Ökologisch und sozial muß es sein“, das ist unser Beitrag zur Nachhaltigkeit und für Kunden, die auf Nachhaltigkeit Wert legen.

 

„Der Kunde profitiert – Produkte mit Mehrwert schaffen“

Wir gestalten Produkte, die auf verschiedene Art und Weise verwendet werden können. Hohe Qualität an Material und Verarbeitung, sowie zeitloses Design gewährleisten eine lange Lebensdauer.